Die Perlenbande.....

... hat sich verändert.

Gestartet sind wir als drei Mädels, die sich über die Freude am Schmuckbasteln gefunden hatten. Nach dem Schmuckbasteln gingen wir in allgemeines Basteln und Handarbeiten über - und wir waren nur noch zu zweit.

Das Leben ging weiter und auch der Blog wandelte sich. Zum Schluss war ich (Bea) mehr oder weniger alleine. Mein Blog wurde mehr zum Reiseblog mit Anteilen an Handarbeiten und kreativem Basteln.

Und im Frühjahr 2018 kommt der nächste Wechsel. Wir sind jetzt wieder eine Gruppe mit fünf Mädels, die Spaß am gemeinsamen Ausprobieren haben. Mit viel Freude und viel Elan gehen wir an unsere "Projekte". Ich werde hier im Blog unter unserem Namen "Knoddelgrubb" berichten. Aber es bleibt auch eine Reiseblog, weil ich das Reisen liebe und die Möglichkeit aus meiner Sicht darüber zu berichten.



Montag, 12. September 2016

... von Edinburgh nach Prag...

... die Abfolge war schon spannend. Donnerstags zurück von Edingburgh, Freitag zum Zahnarzt, weil sich ein Krone nach einem Toffee selbständig gemacht hatte und abends um 22:00 Uhr saß ich schon im Flixbus nach Prag.
 
Die Fahrt mit dem Flixbux ist teilweise etwas anstrengend. Aber da ich überall schlafen kann, habe ich das für mich gut weg gesteckt. Wir sind morgen um 9.00 Uhr in Prag angekommen - die Koffer ins Schließfach vom Bahnhof und los ging es zum frühstücken. Nachdem wir so gestärkt waren, konnten wir die goldene Stadt in Ruhe genießen.  
 
Wir hatten auch gleich Glück - es gab den Naplavka Bauernmarkt - ganz viele frische bzw. frisch zubereitete Speisen oder kleine Snacks. In Frank´s Blog gibt es ganz viele Bilder dazu. Direkt nach dem Frühstück haben wir uns gleich noch ein bis zwei Kleinigkeiten gegönnt.
Am Nachmittag sind wir recht schaffend müde geworden und haben den Sonnenschein genutzt und uns im Park zum Schlafen hin gelegt. Im Anschluss haben wir unsere Koffer aus dem Schließfach geholt und sind zu Gabriela und Roman - unsere Gastgeber für den Pragaufenthalt. Die Unterkunft war genauso wie auf dem Foto. Wir haben nur Roman kennen gelernt - aber er war sowas von nett.....
 
Der Sonntag war mein absolute Highlight. Wir sind mit der Bahn in die Stadt gefahren und haben zufällig einen Kunsthandwerkermarkt entdeckt. Livemusik hat im Hintergrund gespielt - das war total entspannend und hat Lust zum Kaufen gemacht. Anbei einige Impressionen vom Markt - Frank hat ein paar mehr Bilder.
 



 
Zum Abschluss gab es selbstgemachte Limonade - lecker, lecker.... 
 
Prag bzw. Tschechien ist bekannt für die Marionetten. Wir haben einige schöne Lädchen entdeckt. Ein Bild möchte ich euch zeigen - sind sie nicht niedlich? 
 
Wir hatten wundervolles Wetter und sind einfach darauf los geschlendert. Ich hatte einen Fußgängerreiseführer mit kleinen Touren dabei. Egal wo wir waren, hatte ich so die Möglichkeit jeweils nachzulesen was um uns herum passiert bzw. passierte. Wenn wir Lust hatten, sind wir in Straßencafés gesessen und haben "People-Watching" gemacht. Oder wir sind an die Moldau und haben den trägen Fluss von einer der Brücken beobachtet. Prag bei Nacht ist auch wunderschön - alles schön an- bzw. ausgeleuchtet.
 
Sehr interessant war für mich die Begegnung mit einem Amerikaner, der derzeit in Deutschland arbeitet. Er besuchte mit seiner Frau verschiedene europäische Städte während seines Aufenthaltes. Dabei spricht er scheinbar mit allen möglichen Menschen und erkundigt sich nach dem Bild von Amerika bzw. den Amerikaner bei uns in Europa. Wie gesagt, sehr interessant.....
 
Noch ein paar Bildchen.... 


 
Am Montag abend um 19:30 Uhr ging dann unser Zug zurück nach Karlsruhe. Wir hatten eine Verbindung ohne umsteigen, jedoch mit einem 90minutigem Aufenthalt in Leipzig. Um 5:30 Uhr sind wir in Karsruhe angekommen und um 9:00 Uhr saß ich am Schreibtisch.
Schee wars.....
 
Liebe Grüße
Eure Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen