Die Perlenbande.....

... hat sich verändert.

Gestartet sind wir als drei Mädels, die sich über die Freude am Schmuckbasteln gefunden hatten. Nach dem Schmuckbasteln gingen wir in allgemeines Basteln und Handarbeiten über - und wir waren nur noch zu zweit.

Das Leben ging weiter und auch der Blog wandelte sich. Zum Schluss war ich (Bea) mehr oder weniger alleine. Mein Blog wurde mehr zum Reiseblog mit Anteilen an Handarbeiten und kreativem Basteln.

Und im Frühjahr 2018 kommt der nächste Wechsel. Wir sind jetzt wieder eine Gruppe mit fünf Mädels, die Spaß am gemeinsamen Ausprobieren haben. Mit viel Freude und viel Elan gehen wir an unsere "Projekte". Ich werde hier im Blog unter unserem Namen "Knoddelgrubb" berichten. Aber es bleibt auch eine Reiseblog, weil ich das Reisen liebe und die Möglichkeit aus meiner Sicht darüber zu berichten.



Dienstag, 17. Mai 2011

NEWS, NEWS

hallo Ihr Lieben,
aufmerksame Leser haben es schon entdeckt. Wir planen wieder eine kleine Ausstellung. Wie immer freuen wir uns mächtig darauf. Es ist halt immer lustig, wenn wir in gemütlicher Runde unsere Werke vorführen. Mit etwas Sekt oder Orangensaft wird dann über die Kostbarkeiten geredet und Ideen ausgetauscht.
Und am 12. Juni sind wir auch in Rohrbach. Es ist das erste Mal - wir hoffen, dass das Wetter mitspielt, weil wir im Freien sind. Drückt uns fest die Daumen.
Fleißig sind wir natürlich auch. Das nachfolgende Bild zeigt schon das 12. Paar Socken oder Kniestrümpfe für 2011. Finde ich schon beachtlich (selber Schulter klopf!). Carmen und Sabine waren natürlich auch fleißig, aber die Fotos finden den Weg zu mir nicht :-).


Viele liebe Grüße
euere bea

Montag, 2. Mai 2011

Die Perlenbande war in Urlaub

Hallo Ihr Lieben,
ja stimmt! Zwar nur kurz (über Ostern), dafür umso intensiver. Natürlich dürft ihr auch daran teilhaben! Wir waren an der Ostsee und einen Tag haben wir einen Abstecher an die Nordsee gemacht. Bei Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad mehr als herrlich. Und ja das Sprichwort stimmt "wenn Engel reisen lacht der Himmel!" - Carmen und ich waren für das Wetter verantwortlich und wir finden, dass wir das prima hingekriegt haben! Oder? Natürlich wurde auch an der Ostsee gestrickt, nur selten, da bei dem Wind hätte ich extra ein Gewicht für die Wolle gebraucht. Aber auf dem Heimweg habe ich bemerkt, dass ich nun auch im Auto stricken kann. Früher ist mir immer schlecht geworden. In St. Peter Ording habe ich einen wunderschönen kleinen Handarbeitsladen entdeckt. Gekauft habe ich nix, nur ein wenig geguckt und geplaudert. Die Dame war etwas älter und meinte, dass bei ihnen hauptsächlich die älteren Frauen stricken, die jungen konnte sie noch nicht überzeugen. Ich bin der Meinung, dass es auch immer mehr ein Trend für jüngere wird. So nun schaut mal:

Das war eine Bootsfahrt in Kiel

Immer noch in Kiel

Wattwandern in St. Peter Ording

herzliche Grüße aus dem Watt

unendliche Weiten

Unsere Einkaufsberaterin!

hm - lecker - köstlich

Das sind die Werke, die an der Ostsee fertig gestellt bzw. begonnen wurden. Die bunte Wolle hat mich bald wahnsinnig gemacht. Es handelt sich dabei um ein Wollpaket eines Discounters. Erstens Knoten, dann einmal falsch herum gewickelt, aber sie sind gut geworden. Von den einfarbigen ist der zweite schon auf den Nadeln. Die Fäden müssen noch verwahrt werden, erst danach verschwinden sie von der ToDo-Liste rechts.

Viele liebe Grüße
bea