Die Perlenbande.....

... hat sich verändert.

Gestartet sind wir als drei Mädels, die sich über die Freude am Schmuckbasteln gefunden hatten. Nach dem Schmuckbasteln gingen wir in allgemeines Basteln und Handarbeiten über - und wir waren nur noch zu zweit.

Das Leben ging weiter und auch der Blog wandelte sich. Zum Schluss war ich (Bea) mehr oder weniger alleine. Mein Blog wurde mehr zum Reiseblog mit Anteilen an Handarbeiten und kreativem Basteln.

Und im Frühjahr 2018 kommt der nächste Wechsel. Wir sind jetzt wieder eine Gruppe mit fünf Mädels, die Spaß am gemeinsamen Ausprobieren haben. Mit viel Freude und viel Elan gehen wir an unsere "Projekte". Ich werde hier im Blog unter unserem Namen "Knoddelgrubb" berichten. Aber es bleibt auch eine Reiseblog, weil ich das Reisen liebe und die Möglichkeit aus meiner Sicht darüber zu berichten.



Sonntag, 16. April 2017

... Hamburg, immer eine Reise wert...

...für mich auf jeden Fall. Ich liebe Hamburg. Wenn man nicht es nicht besser wüsste, könnte man meinen, man ist in einer Kleinstadt. Ich mag das Wasser, ich mag den Hafen, ich mag die Menschen, ich mag den Flair.
 

Neu dieses Jahr war ein Besuch in der Elbphilharmonie. Das Bauwerk, welches viel Wirbel gemacht hat. Lange Bauzeiten, überhöhte Kosten, viel Presse um ein tolles Gebäude. Obwohl wir Anfang März in Hamburg waren, hatten wir wunderschönes Wetter.
 

 
 


 
Und nun die Bilder, welche ich auf der Plaza der Elbphi gemacht hatte.
 


 
Gestartet bin ich an einem Freitag morgen im ICE von Karlsruhe nach Hamburg (ohne Umstieg). Die Karte hat mich nur 19 Euro gekostet. Eine super entspannende Fahrt - Strickzeug in der Hand und auf den Ohren einen Reiseführer des ADAC als Hörbuch. Richtig interessant - es wurden Hamburger Bürger zu ihrer Stadt befragt. Ich war voll schlau, als ich in Hamburg angekommen bin.
Dort haben wir als erstes unser AirBnB-Zimmer in St. Georg aufgesucht - alles bestens. Natürlich nicht Komfort eines 5-Sterne-Hotels, aber alles zweckmäßig und sauber. Sofort sind wir auf Tour gegangen - ich wollte gleich die Elbe sehen.
 
Obwohl ich schon öfter in Hamburg war, habe ich diesmal viele neue Plätze gesehen.
Ich war in St. Pauli - brauche ich nicht nochmal. Es war ein Bundesligaspiel von Pauli, die Sonne hat sich von ihrer besten Seite gezeigt, der Alkohol war schon in Strömen geflossen - ich hatte einfach ein ungutes Gefühl durch St. Pauli zu laufen.
 
Fischmarkt - immer wieder gerne. Was ich nicht brauche sind die Körbe mit billigem Obst, Süßigkeiten oder Pflanzen. Die Marktschreier sind auf jeden Fall super interessant und die Fischhändler alle Mal! Dann die Halle mit Livemusik und Mettbrötchen. Lecker!
 
Schanzenviertel - genial - wir waren zweimal zum Frühstück dort. Die kleinen Geschäfte, weit weg von Mainstream. So was liebe ich.
 
Einen Abstecher haben wir auch nach Eppendorf gemacht. Dort waren wir in einem Laden, welcher afrikanischen Frauen ihren Erwerb sichert. Ich konnte wunderschöne Perlenohrringe kaufen. Leider habe ich einen schon wieder verloren. Aber ich werde mir neue bestellen - Hier der Link zum Shop .
 
 
Natürlich auch die Speicherstadt, die Hafencity, das Rathaus, Binnen- und Außenalster, Shoppingmeile........
 
Sehr schön war ein Abstecher nach Lüneburg (am Sonntag). Eine wundervolle Stadt - das hätte ich nicht vermutet.
 



 
In Lüneburg hatten wir Glück. Es gab einen kleinen Kunsthandwerkermarkt. In einem wundervoll renovierten Gebäude zeigten zwei Hand voll Künstler ihre Werke. Eine kleine Tasche aus eine Art Wachstuch ging bei mir mit. Hier ist der Shop dazu. Auch fand ich einen hippen Designer, der einzigarte Kleidung selbst entwirft und näht. Leider war in meiner Größe nix dabei. Wenn ihr mal schauen möchtet - hier ist der Link zu Rudolf-Design. 
 
Hier habe ich euch kleine Flaschenverschlüsse fotografiert. Nicht auf dem Künstlermarkt, sondern durch ein Schaufenster.
 

 
Zum Schluss der übliche Bezug zu meinem Handarbeitsblog. Die Fahrt nach Hamburg und auch die Fahrt zurück konnte ich die Nadeln glühen lassen. Es wurden Socken und ein Tuch gestrickt (inzwischen auch fertig), sowie ein Paar Stulpen. Da bin ich jedoch noch nicht fertig.
 


 
Und last but not least noch der Verweis zum Blog von Frank Teil 1 und Teil 2
 
Liebe Grüße
Eure Bea